Kurzreview – Age of Sigmar – Generals Handbook

Einstiegsworte

Der Branchenprimus GW scheint die Wünsche und Gebete der Community erhört zu haben und veröffentlichte mit dem Generals Handbook einen Leitfaden für das Spielen von Age of Sigmar.

Heute befassen wir uns kurz und knapp mit dem Generals Handbook und den von mir wahrgenommenen Reaktionen der Community in den Foren und sozialen Medien.

Die Fakten

In den Händen halte ich ein 168 Seiten umfassendes Softcoverbuch in Vollfarbe, mit

Erklärungen und Regeln für das bekannte freie Spiel, ein erzählerisches Spiel und das ersehnte ausgewogene Spiel, sowie Regeln für Große Bündnisse.

GW preist das Handbook als grundlegenden und vollständigen Regelbaukasten an, den man in der Spielgruppe verwenden und nach eigenem Geschmack anpassen kann. Die Regeln sind flexibel und können je nach gewählter Spielart angepasst werden. So betont GW explizit, dass Spieler die vorhanden Regeln durch Hausregeln ergänzen können/sollten um den Spielspaß zu erhöhen.

Der Text ist in einer leserlichen Schriftart in drei Spalten je Seite gegliedert. Abgerundet wird das Format durch farbige Battlepans, Artworks und atemberaubenden Bildern der Miniaturen.

Die Regeln

Neben den bekannten vier Seiten Regelwerk, findet man Regeln für Mehrspieler- und Teamspiele samt extra dafür entwickelten Battleplans (Szenarien). Insgesamt stehen euch regelübergreifend 22 neue Battleplans zur Verfügung.

Freies Spiel

Das Freie Spiel kennen wir seit der Einführung von Age of Sigmar. Hier steht es euch frei aufzustellen was und wieviel ihr möchtet, bzw. worauf ihr euch mit eurem Mitstreiter geeinigt habt. Ob Einzel-, Team- oder Mehrspielerspiele, die Wahl liegt bei euch. Alles was ihr dafür benötigt, sind die 4 Seiten Regelwerk, Miniaturen und den dazugehörigen Warscrolls.

Für Team- oder Mehrspielerspiele werden 6 neue Battleplans (Szenarien) für Mehrspielerpartien mitgeliefert.

Erzählerisches Spiel

Wolltet ihr selbst einmal epische Schlachten nachspielen und den bekannten Ausgang selbst beeinflussen? Dann ist das erzählerische Spiel eure Wahl.

Spannende Erzählungen mit atemberaubenden Bildern lassen euch in die Welt von Age of Sigmar und an den Schauplatz der Geschichte eintauchen. Euch stehen die passenden Armeelisten und Battleplans zu den epischen Schlachten zur Verfügung.

Ihr könnt allerdings auch eigene Geschichten schreiben. Hierzu bietet euch das Generals Handbook einen Leitfaden.

Wolltet ihr schon einmal eine erzählerische Kampagne im Spielerkreis spielen? In dieser Buchsektion findet ihr detaillierte Methoden um solch erzählerische Kampagnen aufzubauen. Von kleinen Geplänkeln bis hin zur „Pfad des Ruhms“ Kampagne steht euch die Welt offen. Ausgeklügelte Kriegerscharlisten und Belohnungen lassen eure Armee und Macht nach jeder Schlacht wachsen. Führt eine Kriegerschar angeführt von einem Champion von einer Schlacht in die nächste und schlagt unerbittlich zu! Hierzu bietet das Handbook eine Kopiervorlage um die Änderungen an deiner Kriegerschar festzuhalten.

Kartenkampagnen, Baumkampagnen und Matrixkampagnen werden ebenfalls ausführlich beschrieben. GW empfiehlt, die vorhandenen Ideen zu mischen und dir die perfekte Kampagne für deine Spielgruppe zu schaffen!

Ausgewogenes Spiel

Die Sektion, worauf die Meisten gewartet haben. Wie der Name der Sektion schon vermuten lässt, handelt es sich hier um eine Art Age of Sigmar mit ausgewogenen Armeen zu spielen. Das „Balancing“. Hierzu gibt es eine große Sektion mit Punktewerten für jede einzelne Einheit im Age of Sigmar Universum. Sogar Armeen, deren Geschichte (bisher) noch nicht weiter fortgeführt wurde, erhalten ihre Punktwerte, so dass die z.B. arg gebeutelten Bretonen Spieler ebenfalls ausgewogene Armeen spielen können. Die Regeln für die Offene Feldschlacht wurden ausdrücklich dafür entworfen, um mit geringstem Aufwand gleich starke Armeen auf das Schlachtfeld zu bekommen. So entfallen prozentuale Gliederungen oder Punktwerte für einzelne Einheitenmodelle, Aufwertungen und Waffenoptionen.

„Punktewerte für jede Warscroll und jedes Warscroll Battalion aus Battletomes und den Grand-Alliance-Büchern, die zum Zeitpunkt des Drucks im Sortiment erhältlich waren“

Auch beinhaltet die Sektion Vorschläge und Empfehlungen der Einheitenanzahl für bestimmte Punktgrößen, die von kleineren Scharmützeln bis hin zu epischen Schlachtgrößen reichen. Hierbei gibt es Vorgaben für die Anzahl von Anführern, Linientruppen, Kriegsmaschinen und Kolossen je nach Punktwert.

Zudem werden Tipps und Informationen zum Ausrichten von Turnieren gegeben. Dies ist gerade hilfreich für Spieler, die sich seit längerem mit dem Ausrichten eines Turnier befassen, jedoch noch keinen Anhaltspunkt dafür haben. Regeln für Ranglistenkampagnen sind ebenfalls enthalten.

Spielbericht

Im Anschluss an die Grundregelbereiche freies Spiel, erzählerisches Spiel und ausgewogenes Spie, erhalten wir anhand einer Beispielschlacht Einblick in die neue Art Age of Sigmar zu spielen. Wer Obsiegt in dem bebilderten Schlachtbericht über 9 Seiten? Die Krieger Sigmars die Stormcast Eternals oder das Bündnis der Dämonen des Chaos?

Große Bündnisse

Führt ihr eine Armee des Chaos, der Order o.ä. in die Schlacht, so werdet ihr von den neuen Treuefähigkeiten profitieren.

Hierbei erhält eure gesamte Armee eine Kampfeigenschaft, dein General eine zusätzliche Generalseigenschaft und Zugriff auf ein Artefakt der Macht, welches einer deiner HEROS verwendet darf.

Ein positiver Nebeneffekt themenlastiger Armeen.

Fazit

Ein 168 Seiten umfassendes, vollfarbiges Regelwerk für aktuell „schlappe“ 20€? Das nenne ich einen fairen Preis für den Inhalt.

Im Prinzip liefert GW den Spielern ein detailliertes und dennoch simples Regelwerk als Grundgerüst! Grundgerüst deshalb, weil GW explizit darauf hinweist, dass die Spieler und Spielergemeinschaften diese Regeln nehmen und ausbauen/verfeinern können. Ihr eigenes Age of Sigmar schmieden. Es werden sogar explizit Hausregeln genannt. Ein wie ich finde geschickter Schachtzug um RAW (Rules As Written) Spieler etwas auszuhebeln, denn es wird empfohlen sich im Vorfeld mit dem Mitstreiter abzusprechen.

Ich selbst bin jetzt nicht darauf aus, erzählerische Kampagnen oder Baumkampagnen auszutragen, epische Schlachten nachzuspielen oder Turniere zu veranstalten. Mir persönlich reicht das ausgewogene Spiel mit den Punktwerten und den Regeln für Große Bündnisse. So wie ich das in den TableTop-Netzwerken mitbekomme, sind dies auch die Regeln, welche großflächig genutzt werden um AoS wieder auf die Tische zu bekommen.

So lese ich von ehemaligen AoS Verweigerern, extremen Gegnern und Skeptikern, die aufgrund des Generals Handbooks AoS wieder als „spielbar“ ansehen.

Andere wiederum sträuben sich weiterhin aufgrund des Bruchs in der Geschichte der Warhammerwelt.

Wem allerdings der Fluff egal ist, oder wer sich gerade mit der neuen Welt identifizieren kann (oder auch generell AoS nicht ganz abgeneigt ist), dem sei dieses gelungene Werk wärmstens zu empfehlen.

Age of Sigmar bleibt, auch durch das Generals Handbook, ein Einsteigerfreundliches und mittlerweile nicht mehr so kostenintensives TableTop (u.a. „Start Collecting“ Boxen mit bis Einheiten zu 1000 Punkte für aktuell 65€)

Ich sehe das Handbook als eine Regel-Grundbasis an, welche den Spielern Freiheiten einräumt und vorschlägt sich sein eigenes Age of Sigmar zu schaffen. Eine Entwicklung, welche sich wohl viele Gewünscht und die meisten nicht haben erträumen lassen.

 

This is Warhammer

This ist he Age of Sigmar!

SicRat

Über den Autor SicRat

Gründer / Admin von www.tablepott.de und des Blogs. Redakteur und Hobbyist. Systeme: | Freebooters Fate Mannschaften: Bruderschaft, OLHG | SAGA Armeen: Wikinger/Jomswikinger | X-Wing: Rebellen, Imperium | Age of Sigmar: Mortal: Khorne Bloodbound | Infinity: ALEPH | Zombicide | The Walking Dead: All Out War

Teilen:
SicRat

SicRat

Gründer / Admin von www.tablepott.de und des Blogs. Redakteur und Hobbyist. Systeme: | Freebooters Fate Mannschaften: Bruderschaft, OLHG, Piraten | X-Wing: Rebellen, Imperium, Scum | Age of Sigmar: Khorne Bloodbound, Seraphon | Infinity: ALEPH | The Walking Dead: All Out War

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − 1 =

Single Sign On provided by vBSSO