Armeeprojekt – WH40k – Death Guard – Teil 3 – Zwischenstand

Moin Moin Freunde der Eiterbeulen, Pest, Maden und Krankheiten,

schön euch hier wieder anzutreffen. Es gibt nicht soooo viel Neues, außer einen aktuellen Zwischenstand meiner Death Guard Armee und weitere Planungen meines Projektes zu vermelden.

Zwischenstand

Derzeit bin ich stolzer Besitzer einer komplett bemalten Death Guard Armee, bestehend aus dem Inhalt zweiter Dark Imperium Grundboxen.

Mit dem letzten Schwung habe ich die Dronen, die Noxious Blightbringer, Plaguecaster und Lord of Contagions fertig gestellt.

Dabei habe ich einen Lord und einen Plaguecaster im 30k Design der Death Guard bemalt um die identischen Modelle wenigstens farblich von einander abzusetzen. Für Umbauten fehlte mir die Motivation bzw. der Codex mit den evtl kommenden zusätzlichen Waffenoptionen.

Die andere Charakter-Truppe wurde dann im Standard Death Guard Bemalmodus bepinselt. Dazu werde ich demnächst auch noch einen kleinen Beitrag bezüglich der Farbauswahl bloggen.

weitere Schlacht gegen die Tyranniden

und wieder habe ich sie gegen Julians Tyranniden ins Feld geführt. Wieder haben wir uns für OPEN WAR entschieden und zogen… tadaaaaaa… ein Mischmasch aus „Auf die Fresse“ und „Keine Moraltests“ (fragt mich mal, wie die Karten heißen… müsst ich nochmal nachschauen). Also: nichts anspruchvolles. Am Ende gewinnt derjenige, der die meisten MACHTPUNKTE zerstört hat. Das nächste Mal spielen wir eine Mission aus dem Regelbuch…

Anfangs hatte ich echt Probleme, weil ich keinen Schaden und kaum PSI durchbringen konnte und die dicken Käfer-Mopeds immer näher kamen bzw. aus dem Warp bei mir im Rücken landeten *tze*. Meine Seuchenmarines ließen wieder zu wünschen übrig, so dass die Matchwinner u.a. wieder einmal die Poxwalker waren.

Am Ende habe ich dennoch einige dicke Käfer zerquetschen können und mich mit 41:33 Machtpunkten durchsetzen. Hat wieder Mega Spaß gemacht. Eine tolle 8. Edition bisher!

und wie geht es weiter?

Morgen startet GW die Vorbestellungen für Mortartion und Co. Den werde ich mir definitiv zulegen und versuchen so gut es geht zu bemalen. Zu ihn werden sich noch der Codes und die Data Cards gesellen. Mit dem Codex kann ich mir dann einen Armeeplan zusammenstellen und die nächsten Einkäufe danach planen.

Ich denke, dass der neue Typhus als Modell kommen wird, sowie Terminatoren in Cataphractii-Rüstungen, den bereits gezeigten Mörser-Panzer, den Charaktermodellen Foul Blightspawn und Biologous Putrifier.

Auch glaube ich an eine 5er und 10er Box Plague Marines, die ich eventuell (je nach Codex) auch noch erwerben würde. Aber wie gesagt, erst mal den Codex studieren und dann die Truppen ausheben.

 

Ich hoffe ihr bleibt weiter am Ball. Die Tage folgt ein Mini-Tutorial zu der Bemalung meiner Death Guard

SicRat

Über den Autor SicRat

Gründer / Admin von www.tablepott.de und des Blogs. Redakteur und Hobbyist. Systeme: | Freebooters Fate Mannschaften: Bruderschaft, OLHG | SAGA Armeen: Wikinger/Jomswikinger | X-Wing: Rebellen, Imperium | Age of Sigmar: Mortal: Khorne Bloodbound | Infinity: ALEPH | Zombicide | The Walking Dead: All Out War

Teilen:
SicRat

SicRat

Gründer / Admin von www.tablepott.de und des Blogs. Redakteur und Hobbyist. Systeme: | Freebooters Fate Mannschaften: Bruderschaft, OLHG, Piraten, Debonn | X-Wing: Rebellen, Imperium, Scum | Age of Sigmar: Khorne Bloodbound | WH40k: Death Guard | The Walking Dead: All Out War

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + sieben =

Single Sign On provided by vBSSO