Armeeprojekt – Infinity – SicRat’s Aleph

Der Einstieg?

Infinity – Aleph … Lange habe ich mich gegen den Sci-Fi Skirmisher von Corvus Belli gesträubt. Das komplexe Regelsystem und meine relativ konstante Abneigung gegen Science-Fiction im Allgemeinen (außer Star Wars) hatten mich abgeschreckt. Tja, was soll ich sagen? … Nun führe ich die Steel Phalanx Aleph’s in futuristische Gefechte.

Ausschlaggebend für den Wandel, war der plötzliche Boom des Systems bei uns im TablePott. Da Infinity reihenweise gespielt wurde, war man auch „näher dran“ am System, konnte den Jungs und Mädels über die Schulter schauen und einmal live reinschnuppern.

Leicht angefixt, wurden die deutsch synchronisierten Infinity Youtube-Videos von Corvus Belli (auf dem Ulisses-Spiele Youtube-Channel) aufgesaugt und die ersten Feuer der Leidenschaft entzündet.

Es folgten BatReps der Youtube-Channels von Guerilla, Beasts of War und miniwargaming.

Zwischenzeitlich wurde selbstredend das kostenlose Regelbuch gewälzt und zum besseren Verständnis die ersten Fitzel der deutschen Übersetzung aufgesogen. Übrigens eine gute Idee um Spieler anzufixen!

Unser „Head-of-O12“ Ursun startete in Kooperation mit dem Mülheimer Spieletreff, Laughing Jack Games und unserem TablePott, eine Infinity Escalation League für Einsteiger mit vereinfachten Regeln.

Damit war es um mich geschehen.

Welche Fraktion?

Noch recht unwissend in Regelfragen, entschied ich mich bei der Fraktionswahl für diejenige, welche mir rein optisch am ehesten zusagte. Meine Wahl fiel auf Aleph.

Zitat Corvus Belli/Ulisses Spiele – Fraktionsvorstellungsvideo:

ALEPH ist die einzigartige Künstliche Intelligenz, die die Datennetzwerke und technologischen Systeme der gesamten Menschlichen Sphäre kontrolliert. ALEPH ist der große Freund der Menschheit und ohne es würden die sozio-politischen und ökonomischen Systeme nahezu sofort kollabieren. Aber wer weiß schon, was ALEPH wirklich denkt? Seine Repräsentanten erzählen, dass die Sphäre die Heimat von ALEPH ist und er sich in der Verantwortung sieht, das, was geschaffen wurde, zu unterstützen und unter Einsatz aller Kräfte auf dem Weg in die Zukunft zu begleiten. Seine Gegner, die Nation der Nomaden, versichern, dass die Sphäre für ALEPH nur ein Spielplatz ist, ein Puppentheater, das man nach Belieben manipulieren kann, ein einfacher Weg zu einem ultimativem Ziel: die totale Kontrolle durch ALEPH selbst.

Ja, geil! Direkt mal die Grundstarterbox gekauft und die kostenlosen Token ausgedruckt.

Aleph wächst und wächst…

Neben der ersten Starterbox folgten recht schnell die Steel Phalanx Box und das Support-Bundle mit dem Sophotect und u.a. den Netrods.

Da hatte ich allerdings noch nicht die Erkenntnis der Grund- und Sektorlisten durchschaut.

Mit wachsenden Regelkenntnissen, wuchsen auch die Wünsche nach passender Verstärkung, wobei ich weiterhin auf die Optik achte.

Mittlerweile bin ich bei folgender Fraktionsgröße angelangt

ALEPH

GROUP 1 – 10
SOPHOTECT Combi Rifle, D-Charges / Pistol, Knife. (0 | 31)
YUDBOT Electric Pulse. (0 | 3)
YUDBOT Electric Pulse. (0 | 3)
NETROD . (0 | 4)
NETROD . (0 | 4)
NETROD . (0 | 4)
ATALANTA MULTI Sniper Rifle + TinBot E (Spotter) / Pistol, Knife. (1.5 | 39)
DIOMEDES Mk12, Nanopulser / Assault Pistol, DA CCW. (0 | 43)
EKDROMOS Combi Rifle, Nanopulser / Pistol, AP CCW. (0 | 28)
AGÊMA Marksman MULTI Sniper Rifle / Pistol, Knife. (1.5 | 30)
AGÊMA Marksman Missile Launcher / Pistol, Knife. (1.5 | 27)
DEVA Hacker (Hacking Device) Combi Rifle, Nanopulser / Pistol, Knife. (0.5 | 31)

GROUP 2 – 10
HECTOR Plasma Rifle, Nanopulser, Stun Grenades + 1 TinBot A / Heavy Pistol, EXP CC Weapon. (0 | 71)
ACHILLES Spitfire, Nanopulser / Pistol, EXP CC Weapon. (2.5 | 75)
ACHILLES MULTI Rifle, Nanopulser, D.E.P. / Pistol, EXP CC Weapon. (0 | 74)
ALKÊ Spitfire, Nanopulser / Pistol, CCW. (1.5 | 25)
THRASYMEDES Infiltrator (Infiltration) Submachine gun, Nanopulser, Flash Grenades / Pistol, Shock CCW . (0 | 27)
THORAKITES (360º Visor) Submachine gun, Chain Rifle / Pistol, Knife. (0 | 12)
THORAKITES Combi Rifle, Nanopulser / Pistol, Knife. (0 | 14)
THORAKITES Submachine gun, Light Rocket Launcher / Pistol, Knife. (1 | 15)
ASURA Spitfire, Nanopulser / Pistol, AP CCW. (2 | 70)
MARUT MULTI HMG, Heavy Flamethrower, Nanopulser / AP CCW. (3 | 116)

GROUP 3 – 8
DAKINI Tacbot Combi Rifle / Electric Pulse. (0 | 13)
DAKINI Tacbot Combi Rifle / Electric Pulse. (0 | 13)
DAKINI Tacbot Combi Rifle / Electric Pulse. (0 | 13)
SAMEKH Rebot Smart Missile Launcher / Electric Pulse. (1.5 | 18)
ZAYIN Rebot HMG / Electric Pulse. (1 | 26)
DASYU MULTI Sniper Rifle, Nanopulser / Pistol, Knife. (1.5 | 42)
DASYU Hacker (Assault Hacking Device) Combi Rifle, Nanopulser / Pistol, Knife. (0.5 | 40)
DASYU Combi Rifle, Nanopulser, Antipersonnel Mines / Pistol, Knife. (0 | 35)

GROUP 4 – 8  impetuos1
EUDOROS Mk12, Nanopulser, Eclipse Grenades / Pistol, DA CCW. (0 | 40)
MYRMIDON OFFICER (Chain of Command) Combi Rifle, Nanopulser, Smoke Grenades / Pistol, AP CCW. (1 | 36)
MYRMIDON Combi Rifle, Nanopulser, Smoke Grenades / Pistol, AP CCW. (0 | 25)
MYRMIDON Combi Rifle, Nanopulser, Smoke Grenades / Pistol, AP CCW. (0 | 25)
MYRMIDON Combi Rifle, Nanopulser, Smoke Grenades / Pistol, AP CCW. (0 | 25)
MYRMIDON Spitfire, Nanopulser, Smoke Grenades / Pistol, AP CCW. (1 | 31)
MYRMIDON Hacker (Assault Hacking Device) Combi Rifle, Nanopulser, Smoke Grenades / Pistol, AP CCW. (0.5 | 31)
NAGA Hacker (Assault Hacking Device) Combi Rifle / Pistol, Knife. (0.5 | 32)

22.5 SWC | 1191 Points

Farbschema & Bases

Beim Farbschema hatte ich mich versucht an den Produktbildern zu orientieren, aber schnell gemerkt, dass meine Fähigkeiten dieses Ergebnis nicht zulassen werden. So experimentierte ich dann mit Farben und habe Citadel „Screaming Skull“ als meine temporäre Rüstungsfarbe gefunden. Kombiniert mit Abandon Black und Xereus Purple (highlighted mit Screamer Pink).

Bei den Bases fiel die Wahl auf die „Urban Fight“ Serie von Micro Art Studio. Die hatte ich eh schon lange im Auge und nun bot es sich an, sich einige davon zuzulegen.

Aber seht einfach selbst… kein Meisterwerk, aber bemalt!

Erste Erfahrungen

Infinity ist ein, wie ich finde, sehr komplexes Regelwerk, wobei die Startermissionen aus der Operation Icestorm Box schon ideal sind, um bei Infinity Fuß zu fassen. Nichts desto trotz muss man am Anfang spielen, spielen, spielen, um neben den Grundregeln auch die eigenen Sonderregeln der einzelnen Einheiten kennen lernen kann.

Mit 150 Punkten im simplen „Aufn Kopp dropp“-Gefecht fingen die ersten Gehversuche an. Mittlerweile – vor allem im Rahmen der ITS Escalation League im TablePott – spielen wir schon mit erweiterten Regeln und richtigen Missionen. Infinity spielt sich dann doch etwas anders als beim reinen Schusswechsel. Auch eine Komponente, die mich sehr begeistert. Die Missionen!

Ich konnte mir von erfahrenen Spielern schon so manche Tricks abgucken: Achte auf deinen Rücken (Combat Jump), achte auf dein Stellungsspiel (Lasse deine Netrods nicht alleine und unbeaufsichtigt) erscheinen, aber dies muss ein Neuling sich zunächst mal anlernen und verinnerlichen.

Zurzeit arbeite ich mich an Sektoriale Listen und Fire-/Linkteams heran, da die Myrmidonen zu meinen Lieblingseinheiten gehören und es hier einiges an Möglichkeiten für die Aleph gibt.

Gelände

Großer Kostenpunkt bei Infinity ist das Gelände! Zum Start tun es bei mir zwei Boxen des Papp-Aleph Geländes. Gerade bei Einsteiger-Spielen waren wir nicht auf die 120x120cm angewiesen, so dass die Papierunterlagen aus dem Pappgelände-Set ausreichten.

Vom TablePott haben wir dann noch drei dieser Sets und zweimal die Bandua Wargames Holzkisten beschafft, um für unsere Spiele schon geeigneteres Gelände vorweisen zu können. Auch diverse Papp-Varianten aus dem Internet sind gedruckt und gebastelt worden.

Das Auge isst mit.

Die Disrict 5 Matte von Micro Art Studio, Bandua Wargame MDF Terrain und die Holo Dinger von Micro Art Studio füllen nun meinen heimischen Tisch für anstehende Infinity Spiele. Viel Gedöns wie Kisten, Barrikaden usw. werden folgen um für BatReps ein ordentliches Schlachtfeld stellen zu können. Je nachdem, was die Geldbörse so hergibt.

Derzeitiges Fazit

Ein Spielsystem was enormen Spaß macht, vor allem durch das gleichzeitige agieren der Spieler. Die taktischen Finessen müssen zwar noch gefunden werden, aber das Potential ist erkannt. Jetzt heißt es spielen, üben, spielen, üben…

Einen genialen Übungstag hatte ich am 02.07.2016 auf unserem ersten Infinity Turnier. Mehr dazu dann in den nächsten Tagen 😉

Das wahnsinnig geile Gelände vieler Hersteller wird ordentliche Geldopfer fordern, jedoch sind die Anschaffungskosten der Miniaturen im recht günstigen Bereich. Mit 100€ kann man schon vielseitig und stark aufstellen. (Dabei bleibt es aber generell nie)

Durch die erneute Verzögerung des deutschen Regelwerkes und den eingefleischten Bezeichnung der Sonderregeln, die wir aus der englischen Version kennen, habe ich mich dann auch letztendlich für das englische und gegen das deutsche Regelwerk entschieden. Ha, so bessern wir sogar dat eingerostete Schulenglisch etwas auf 😉

Ich würde mich freuen, wenn ihr mein Armeeprojekt weiter begleiten würdet, auch gerne mit Kommentaren. Ich denke gerade für Einsteiger scheint es interessant zu sein den Weg eines Einsteigers verfolgen zu können. In der nächsten Zeit werde ich noch einiges zu meinem Projekt hier verfassen. U.a. die ersten Spielberichte. Und ihr werdet von uns Infinity BatReps zu Gesicht bekommen, wenn der Rest der Truppe mal ihre Püppies bemalt bekommt 😀

SicRat

Über den Autor SicRat

Gründer / Admin von www.tablepott.de und des Blogs. Redakteur und Hobbyist. Systeme: | Freebooters Fate Mannschaften: Bruderschaft, OLHG | SAGA Armeen: Wikinger/Jomswikinger | X-Wing: Rebellen, Imperium | Age of Sigmar: Mortal: Khorne Bloodbound | Infinity: ALEPH | Zombicide | The Walking Dead: All Out War

Teilen:
SicRat

SicRat

Gründer / Admin von www.tablepott.de und des Blogs. Redakteur und Hobbyist. Systeme: | Freebooters Fate Mannschaften: Bruderschaft, OLHG, Piraten | X-Wing: Rebellen, Imperium, Scum | Age of Sigmar: Khorne Bloodbound, Seraphon | Infinity: ALEPH | The Walking Dead: All Out War

9 Gedanken zu „Armeeprojekt – Infinity – SicRat’s Aleph

  • 7. Juli 2016 um 10:11
    Permalink

    Mh, irgendwie reizen mich noch immer die schreienden Schotten mit ihren Langschwertern – ist wenigstens nicht ganz so viel Science-Fiction 😉

    Antwort
  • 7. Juli 2016 um 08:49
    Permalink

    Das ist ja vom Einstieg direkt in Komplettierung übergegangen 🙂
    Sehr schön zu lesen.
    Die Einsteigerliga war das Beste, was uns Infinity-Neulingen passieren konnte. Schade, dass ich am 2.7. nicht dabei sein konnte, ich hoffe so ein Infinity-Event wird mal wiederholt. Ansonsten muss ich das mal mehr auf den OTPTs spielen.

    Antwort
    • SicRat
      7. Juli 2016 um 09:08
      Permalink

      Ohja, da auch nochmals ein großes THX an Ursun für das organisieren der Runde!

      Hmm, joa… der Artikel geistert schon lange auf der Festplatte, kam aber nie dazu Bilder zu schießen… und dann änderte sich der Stand der Minis dauernd und waren nicht bemalt usw… Naja gibt ja noch Minis die ich NICHT habe… tatsächlich 😉

      Antwort
  • 7. Juli 2016 um 08:24
    Permalink

    Großartiger Bericht – Daumen hoch. Eigentlich wollte ich Infinity den Rücken kehren – komplexes Regelsystem, kaum – gar keine Mitspieler vor Ort, der Zusammenbau der Minis ist echt hart…aber nach den letzten Releases lande ich doch immer wieder dabei, dass ich mir die Minis anschaue.
    Na ja, wir sind in 3 Wochen in Eckernförde und da steht bestimmt auch ein Besuch bei Fantasywelt an – mal schauen, ob ich mir doch noch ne Starterbox mitnehme….

    Bin auf jeden Fall auf den Turnierbericht gespannt.

    Antwort
    • SicRat
      7. Juli 2016 um 08:42
      Permalink

      hehe. ach, wenn du ein paar Mal und etwas regelmäßiger spielst, kommen die Regeln von ganz allein! Schön, dass dich der Bericht ein wenig mehr anfixen konnte.
      Nimm ne Box mit, Grüß Jan mal vom TablePott 😉

      Antwort
      • 7. Juli 2016 um 09:05
        Permalink

        Vielleicht sollte ich da mit dem Tablepott-Shirt rein, für Extrarabatt oder so ;).
        Bin echt am Kämpfen – ne Box mitnehmen und im August – da ist der Kalender eigentlich noch leer – endlich mal wieder zum OTPT und mir Einführungsspiele geben lassen?? Hm…

        Antwort
        • SicRat
          7. Juli 2016 um 09:09
          Permalink

          Sag Bescheid. Im August bin ich wohl auch am Start.
          Oder steig doch mit dem neuen Starter RED VEIL ein?!. Schau bei Corvus Belli oder Beasts of War im Youtube Channel rein. Wenn die Haqqislam und/oder YuJing zusagen,… DEINE BOX!

          Antwort
        • 7. Juli 2016 um 16:30
          Permalink

          Die Boxen Sind alle nicht übel, je nachdem wie viel Zeit du ins bemalen Stecken möchtest lass dir gesagt sein, dass die Fraktionen von den „benötigten“ Modellen doch recht Unterschiedlich sind 🙂

          Ariadna = Viele Einheiten da alles recht günstig, nicht viel tech, dafür dann nicht soo viele Sonderregeln.

          Beispiel Caldonian Highlander Army Starter = 6 Figuren = ca. 114 Punkte

          PanO – Neoterra Capital Army ist 6 Figuren = 226 Punkte da bist dann mit 2-3

          und Vielleicht auch für dich interessant:

          Pan – Military Orders = Fanatische Kreuzritter in dicken Rüstungen zumindest ein wenig richtung Fantasy

          oder als komplett Set mal die Aliens anschauen da gibt es ein Set zur neuen Sector Armee „Onyx Force“ das hat direkt 300 Punkte für ca 90€

          Antwort
          • 8. Juli 2016 um 07:54
            Permalink

            Na ja, ich glaube, ich werde wieder Schotten in die Schlacht schicken – die sprechen mich einfach am ehesten an. Jetzt muss ich nur noch lernen, Tartans zu malen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − 4 =

Single Sign On provided by vBSSO